Video still Sprehe Group.png

Stärkung der Marktpositionierung von Sprehe in Deutschland

Die Sprehe Gruppe mit Hauptsitz in Lorup ist einer der größten, modernsten und leistungsstärksten Vollsortimenter für frische und tiefgekühlte Fleischwaren und Convenience Produkte in Europa. Als Familienunternehmen fokussiert sich die Sprehe Gruppe strategisch auf die Herstellung von Produkten höchster Qualität und ein diversifiziertes Produktportfolio aus Geflügel-, Puten- und Schweinfleisch.

Das Unternehmen strebt neben einer kontinuierlichen Stärkung seiner Positionierung auf dem deutschen Fleischmarkt eine intelligente Ausweitung der Aktivitäten an. In diesem Zusammenhang hat Sprehe 2016 mit Unterstützung der NIBC die Bernard Matthews Oldenburg (BMO), eine eigenständige Tochtergesellschaft von Bernard Matthews Foods, erfolgreich akquiriert. Mit seinen frischen Geflügelprodukten aus den Bereichen Wurst/Aufschnitt, Convenience, Steaks sowie tiefgekühlten Produkten beliefert BMO im Wesentlichen deutsche Kunden wie den Lebensmitteleinzelhandel sowie Kunden aus der Industrie und dem Food- bzw. Heimservice.

Unsere Rolle

Basierend auf der Expertise in den Bereichen Ernährungsindustrie, Landwirtschaft, Handel & Gesundheitswesen fungierte die NIBC als Finanzberater für Sprehe und strukturierte auch die maßgeschneiderte Finanzierung. NIBC ist seit vielen Jahren verlässlicher und vertrauensvoller Finanzpartner an der Seite von Sprehe.

Mehrwert und Leistung der NIBC

Die Generierung sowie die länderübergreifende Ausführung und Abwicklung dieses Mandats war nur aufgrund der weitreichenden Erfahrung der NIBC im Bereich Food & Agri, dem tiefen Verständnis für die Fleischindustrie und deren kontinuierliche Begleitung sowie der langjährigen und vertrauensvollen Beziehung mit der Sprehe Gruppe möglich.

Das Ergebnis

BMO ist eine ausgezeichnete Ergänzung für Sprehe und stärkt die allgemeine Positionierung der Unternehmensgruppe in der Fleischverarbeitung wesentlich. Die Synergien aus der Transaktion tragen dazu bei, die Kosten zu reduzieren, die Effizienz durch die Verlagerung von Produktionsschritten zwischen den Gruppenunternehmen zu steigern und den Betriebsmitteleinsatz zu optimieren.Markus Fahlbusch, Geschäftsführer der Sprehe Gruppe:
Uns war von Anfang an wichtig, einen Partner an unserer Seite zu haben, der ein breites und tiefes Verständnis für unsere Industrie mitbringt. Hier haben wir mit der NIBC einen kompetenten Partner an unserer Seite.